Königgrätz


Königgrätz
Königgrätz [kö′niH grets΄]
former (Ger.) name for HRADEC KRÁLOVÉ

English World dictionary. . 2014.

Look at other dictionaries:

  • Königgrätz — (tschech. Hradec Králové, »Königingrätz«), Stadt in Böhmen, 244 m ü. M., an der Mündung der Adler in die Elbe, an den Linien Pardubitz Seidenberg der Süd Norddeutschen Verbindungsbahn, Chlumetz Mittelwalde der Österreichischen Nordwestbahn und K …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Königgrätz — Königgrätz,   tschechisch Hradec Králové [ hradɛts kraːlɔvɛː], Stadt imOstböhmischen Gebiet, Tschechische Republik, Verwaltungssitz des Bezirks Hradec Králové, 224 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Adler in die Elbe, (1999) 99 300… …   Universal-Lexikon

  • Königgrätz — (Königingratz), 1) ehemals Kreis des Königreichs Böhmen von 61, 25 QM., jetzt Bezirkshauptmannschaft des Kreises Gitschin, von 9 QM. mit 50,000 Ew.; 2) Hauptstadt darin, am Adler u. Elbe; Sitz einer Bezirkshauptmannschaft u. eines Bezirksgerichts …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Königgrätz — Königgrätz, Bezirksstadt in Böhmen, bis 1884 Festung, an der Mündung der Adler in die Elbe, (1900) 9773 E., Bischofssitz; hier 3. Juli 1866 Sieg der Preußen über die österr. sächs. Armee unter Benedek (auch Schlacht von Sadowa genannt). – Vgl.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Königgrätz — Königgrätz, böhm. Stadt u. Festung am Einfluß der Adler in die Elbe, Bischofsitz mit 8700 E …   Herders Conversations-Lexikon

  • Königgrätz — • Diocese in Bohemia Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Königgrätz — Hradec Králové …   Deutsch Wikipedia

  • Koniggratz — Hradec Králové Hradec Králové Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Königgrätz — Hradec Králové Hradec Králové Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Königgrätz — geographical name see Hradec Kralove …   New Collegiate Dictionary